Home  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: ©Pixabay

Einführung Annika Eva Nickel

- 04.12.2017 - 

Am Sonntag wurde Annika Eva Nickel als Gemeindediakonin eingeführt.

Quelle: ©EvKirchePF
Annika Eva Nickel stellte sich im Gemeindebrief mit Stichworten zu den Buchstaben ihres Namens vor:
A müsant, N eugierig, N atürlich, I deenreich, K reativ, A uthentisch,
 
E nergisch, V erheiratet, A ufgeschlossen
 
N aturverbunden, I nnovativ, C harismatisch, K ompetent, E indrucksvoll, L ebensfroh
 
Der Bereich Senioren wird ihr Schwerpunkt sein: Annika Eva Nickel ist seit 1. September mit 50% in der Region Südwest.
Zur Bildergalerie bitte Bild unten anklicken
Quelle: ©EvKirchePF
Annika Eva Nickel stellte sich im Gemeindebrief mit Stichworten zu den Buchstaben ihres Namens vor:
A müsant, N eugierig, N atürlich, I deenreich, K reativ, A uthentisch,
 
E nergisch, V erheiratet, A ufgeschlossen
 
N aturverbunden, I nnovativ, C harismatisch, K ompetent, E indrucksvoll, L ebensfroh
 

Quelle: ©EvKirchePF

Quelle: ©EvKirchePF
Dekanin Christiane Quincke führt Annika Eva Nickel ein - und freut sich, dass "eine junge Frau für die Stelle Seniorenarbeit gefunden wurde, die Freude auf die Gesichter der Menschen zaubert."

Quelle: ©EvKirchePF

Quelle: ©EvKirchePF
Theo Leohnard und Klaus Frey machen sich Gedanken darüber, was eine Gemeindediakonin mit 50% mit dem Auftrag "Arbeit mit Senioren" so alles macht: sie werden fündig in einer "ganz anderen Dienstanweisung": "Annika - das Strickmagazin" ;-) Annika Eva Nickel wird laut diesem Heft: ganzheitlich arbeiten, dabei macht es der Mix. Es wird viel Emotionen geben. Die Bibel wird eine wichtige Rolle spielen. Anfängerfreundliche Projekte u.v.m.

Quelle: ©EvKirchePF

Quelle: ©EvKirchePF
Freuet euch im Herrn!
In ihrer Predigt verraten Pfarrer Theo Leonhard und Gemeindediakonin Annika Eva Nickel auch, über was sie sich im Alltag freuen können:
über Schnee, Kaffee (mit und ohne Kuchen), Begegnungen mit Enkelkindern, morgens alleine aufstehen können, Überraschungen...

Quelle: ©EvKirchePF

Quelle: ©EvKirchePF
Pfarrerin Sina Kaiser füllte die noch übrigen Buchstaben des Alphabets mit Stichworten "was wir dir für dein Tun hier wünschen":
B eistand, D ankbarkeit, F reiheit, G ottes Geist, H eiterkeit, J a, M ut zur Mittelmäßigkeit, O oh (staunendes Gesicht!), P upskanone (immer einen Grund zum Lachen, und sei es nur der Gedanke an dieses Wort...), Q uerdenken, R eizvoll, S egen, T öne, U fer, W ertschätzung, X mas, Y olo (you only live once), Z ukunft

Quelle: ©EvKirchePF