Home  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: ©Pixabay

Synode Juni 2017

- 24.06.2017 - 

Am 23. und 24. Juni tagte die Stadtsynode. Dietrich Pilz wurde als neuer Vorsitzender der Stadtsynode gewählt.

Quelle: ©EvKirchePF
Ruth Nakatenus und Jörg Pailer (stellvertretende Vorsitzende Stadtsynode), Dagmar Raff (neu gewähltes Mitglied SKR), Andrea Schmid (neu gewählte Stellvertreterin SKR), Dietrich Pilz (neu gewählter Vorsitzender Stadtsynode), Christiane Quincke (Dekanin)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dagmar Raff wurde neu als Mitglied des Stadtkirchenrates gewählt, Andrea Schmid als Vertreterin.
Weitere Personalnachrichten:
Die Gemeindediakonenstelle mit Schwerpunt Arbeit mit Seniorinnen und Seniroen (50% Stelle) wird mit Annika Eva Nickel besetzt werden.
Pfarrer Würfel tritt zum 1.12.2017 in den Ruhestand. Seine Verabschiedung findet am 12.11. um 17.00 Uhr in der Buckenbergkirche statt.
Pfarrer Gölz-Eisinger übernimmt die Aufgabe des Beauftragten für den Arbeitsschutz in der Evang. Kirche in Pforzheim.
Beate Wiegand wurde vom SKR für weitere 6 Jahre als Prädikantin wiederbauftragt.
Für das Abschiebegefängnis wurde eine 15% Seelsorgestelle eingerichtet, ab September wird das Deputat auf 25% aufgestockt. Diese Aufgabe übernimmt Andreas Quincke.
Weitere Themen der Synode waren:
Immobilien:
Das Architekturbüro Lamott und Lamott wird mit der Planung des Innenstadtzentrums beauftragt.
Für das Projekt Wohnraumschaffung im ehemaligen Gemeindehaus Altstadtgemeinde wurde die Finanzierung der Abrrucharbeiten und vorbereitenden Arbeiten  im Vorgriff auf den Bauhaushalt 2018/2019 beschlossen.
Auch die Finanzierung der Umgestaltung der Schloßkirche wurde die Finanzierung beschlossen: 285.000 € aus Haushaltsmitteln, 1.000.000 € aus dem Sonderbauprogramm für Kirchen, die Ausstattung wird durch Eigenmittel der Gemeinde finanziert (max. 70.000 €).
Ebenfalls beschlossen wurde die Durchführung der Sanierungs- und Umbaumaßnahmen der Heilig-Geist-Kirche.
Der vorliegende Verkaufsbeschluss für das Pfarrhaus Buckenberg, soll nach dem Auszug von Pfarrer Würfel umgesetzt werden.
 
Für die im letzten Jahr beschlossene Einsatzkonzeption für Gemeindediakon/innen wurden Begleitgremien eingerichtet.
 
Die Frühjahrssynode hatte sich bereits ausführlich mit dem Perspektivpapier Gottesdienst "Leben aus der Quelle" beschäftigt. Die erarbeiteten "Leitlinien für ein Gottesdienstkonzept in Pforzheim" werden als Stellungnahme der Stadtsynode zum Perspektivpapier an die Landessynode weitergeleitet.
 
Zum 1. Advent 2018 soll ein neuer Anhang zum Gesangbuch eingeführt werden. Es wurde eine synodale Arbeitsgruppe eingerichtet, die Rückmeldungen zum Entwurf dieses neuen Anahangs erarbeitet.
 
Die Besetztung der Kassenprüfungskommission der Evang. Stadtsynode wurde von der Synode bestätigt.
 
Berichtet wurde von der Tagung der Landessynode.
Auch über den Besuch einer Delegation aus unserer Partnerkirche in Indien wurde berichtet: es fanden in Pforzheim verschiedene Veranstaltungen statt, z.B. Begegnungen mit Aidshilfe, Lebenshilfe, Weltcafé, Hochschule, kulturelle Angebote, gemeinsames Kochen und Bibelteilen. Der Kirchentag in Berlin wurde gemeinsam besucht, außerdem nahm die Delegation an einem Partnerschaftsseminar mit anderen Partnerkirchen der Evang. Landeskirche in Baden teil.
 
Terminhinweise:
9.7. 10.00 Uhr Stadtgarten: "Mehr als Gold" - Gottesdienst anlässlich des Jubiläums 250 Jahre Goldstadt
18.7. 19.00 Uhr Haidachgemeinde: Treffen Freundeskreis Indienpartnerschaft: neue Interessierte sind herzlich willkommen
bis 28.7. Mensch Luther - eine lebendige Zeitreise, Anmeldung unter www.mensch-luther.de
28.9. 19.30 Thomaskirche: Viva la Reformation - Kabarrett
31.10. 10.00 Uhr Stadtkirche: Zentraler ökumenischer Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum