Home  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: ©Pixabay

neue Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder

- 27.11.2018 - 

Einführung Gesangbuchanhang

Die Lesungen und Predigttexte eines Gottesdienstes werden nur in Ausnahmefällen bei besonderen Gottesdiensten vom Vorbereitungsteam des Gottesdienstes frei gewählt. In der Regel kommen an einem Wochenende in allen Gottesdiensten die gleichen Texte vor:

Damit wird gewährleistet, dass die Gottesdienstbesucher die ganze Weite der Bibel im Lauf der Zeit hören und nicht versehentlich "Lieblingsstellen des Pfarrers" besonderes Gewicht bekommen und anderes weggelassen wird.
Geregelt wird die Auswahl der Texte in der sogenannten "Perikopenordnung". Zum 1. Advent 2018 wird diese verändert.
Von Woche zu Woche wechseln sich jetzt Predigtexte aus dem Alten Testament, den Briefen und den Evangelien ab.
Auch bein den Wochenpsalmen gab es eine Änderung: sie entsprechen jetzt der Lutherübersetzung von 2017, erhielten teilweise iene neue Versauswahl oder wurden durch andere ersetzt.
Passend dazu gibt es ab dem 1. Advent einen neuen Gesangbuchanhang: dort sind neben neuen Liedern auch die neuen Wochenpsalmen und die Perikobenordnung abgedruckt.